WOHLBEFINDEN & ENTSPANNUNG

Mein Name ist Sonja Wolf, ich bin mamaFIT Trainerin und Mama von zwei wundervollen Söhnen. Der jüngere Sohn hat Anfang Jänner 2019 das Licht der Welt erblickt, dadurch konnte ich diese schöne Phase der Schwangerschaft und Geburt mit der Unterstützung von Aromaölen erst vor Kurzem wieder richtig miterleben. Ich beschäftige mich schon sehr lange mit diesem Thema und möchte Ihnen in diesem Artikel die Vorteile der ätherischen Öle in der Schwangerschaft näherbringen.

Ätherische Öle sind konzentrierte Pflanzenöle. Die verwendeten Öle müssen aber unbedingt nach therapeutischen Standards hergestellt und ein zu 100 Prozent reines ätherisches Öl sein, ganz ohne jegliches synthetisches oder minderwertiges Material! Die Anwendung der Aromaöle für Schwangerschaft und Geburt ist eine jahrtausendalte Methode, die richtig angewendet sehr viel dazu beitragen kann, diese besondere Zeit im Leben einer Frau überaus glücklich und angenehm zu machen. Darüber hinaus profitieren das (ungeborene) Kind, der Vater und auch die Geschwister von der wohltuenden Wirkung der Aromaöle. In der Schwangerschaft werden diese Öle immer sehr stark mit reinen Pflanzenölen verdünnt, denn das Baby schnuppert mit.

Wohlbefinden und Entspannung

Die Düfte von ätherischen Ölen fördern das allgemeine Wohlbefinden und eine tiefgehende Entspannung. Massagen mit solchen Ölen helfen im Laufe der Schwangerschaft bei zahlreichen Beschwerden: Sie lindern Rücken- oder Kopfschmerzen (Weihrauch, Sandelholz, Zitronenöl), wirken entspannend und stimmungsaufhellend (Lavendel, Rose) oder unterstützen zum Beispiel auch die Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen. Möchte man sich vor Schwangerschaftsstreifen schützen, dann empfiehlt es sich, schon frühzeitig (ab dem vierten Schwangerschaftsmonat) damit zu beginnen. Dazu mischt man ein nährendes rein pflanzliches Massageöl mit hautschützenden ätherischen Ölen wie Weihrauch oder Sandelholz zusammen und trägt es täglich auf, um die Elastizität der Haut zu erhöhen und dadurch Schwangerschaftsstreifen zu vermeiden.

Obtain the nutrients that you require with the considerable collection readily available at iHerb. With more than 30,000 leading ranked health and wellness- and sustainability-oriented products, you are sure to discover specifically what you require at an economical rate point. Whether you are purchasing Vitamins A, B, or C, or magnesium or Zinc, obtain your groove back with iHerb. Possibly you’re a fitness center body that requires a plant-based protein increase? You can also go shopping Herbs & Homeopathy for the naturals in your life, or stockpile on chemical-free laundries for your laundry and kitchen area. There are lots of sales and also savings to be had throughout the iHerb site https://herbcoupon.net/ and you can conserve much more on your order with an iHerb coupon! Take a look at our whole collection of tried-and-tested codes and you can get the best and feel your best– all for much less.

Welche man in der Schwangerschaft meiden sollte

Ätherische Öle sind daher wertvolle Wegbegleiter in der Schwangerschaft. Wichtig bei der Anwendung zu wissen, ist jedoch auch, welche man meiden sollte. Dazu zählen zum Beispiel Anis, Basilikum, Majoran, Oregano, Salbei, Calamus, Nelken, Zimt, Rosmarin, Wacholder, Muskatnuss, Wermut sowie Thymian. All diese Öle haben eine hormonähnliche Wirkung, sind stark durchblutungsfördernd und können Wehen einleiten. Man sollte diese ätherischen Öle aber nicht mit den Kräutern verwechseln, die in der Küche zum Kochen verwendet werden.

Liebliche Düfte

In der Schwangerschaft empfiehlt es sich, ausschließlich auf liebliche Düfte zurückzugreifen, die der werdenden Mutter angenehme Aromen schenken. Die beliebtesten Schwangerschaftsöle sind unter anderem Kamille, Mandarine, Zitrone, Rosen, Sandelholz, Weihrauch und Lavendel. Diese werden in der Schwangerschaft immer mit einem reinen Pflanzenöl (Jojoba- oder Kokosöl) stark verdünnt aufgetragen. Den Duft der Öle kann man auch sehr gut über Aroma- Diffuser im Raum verteilen. Diese erzeugen einen hauchfeinen Nebel, wodurch weder die Öle noch das Wasser erhitzt oder verbrannt werden. Dadurch bleiben die wichtigen und wertvollen Inhaltsstoffe der ätherischen Öle voll erhalten. Man atmet somit die natürlichen Wirkstoffe ein, wobei die körperliche Gesundheit gestärkt und die emotionale Balance wiederhergestellt wird.

Wertvolle Massagen

Massagen mit ätherischen Ölen in der Schwangerschaft führen zu Entspannung, Steigerung des Wohlbefindens sowie der Regeneration und sie regen zu erhöhter körperlichen Leistung sowie gesteigerter Vitalität an. Sie besänftigen außerdem das Gemüt und verbreiten mit ihrem Duft Ruhe und Gelassenheit in einer hektischen und oft ungewissen, erwartungsvollen Zeit.

Darmriss vorbeugen

Auch in der Geburtsvorbereitung können ätherische Öle eingesetzt werden, um den Muttermund weich zu machen und einen Dammriss vorzubeugen. Dazu sollte man etwa zwei bis drei Wochen vor der Geburt den Dammbereich mit einer Massageöl- Mischung aus Myrrhe, Geranie und Lavendel in reinem Pflanzenöl auf die Geburt vorbereiten. Dieses Massageöl dreimal täglich sanft auf den Damm auftragen und eine Woche vor dem Geburtstermin ein wenig Fenchelöl beifügen.

Hilfreich bei der Geburt

Ätherische Öle können auch die Geburt hilfreich unterstützen. Wichtig dabei ist, sich rechtzeitig vor dem Geburtstermin seine Lieblingsöle zusammenzustellen und griffbereit in der Kliniktasche zu haben. Lavendelöl kann zum Beispiel im Geburtszimmer zu Beruhigung mit dem Aroma-Diffuser vernebelt werden, um die Luft von Keimen zu reinigen und die Gedanken zu klären. Es sorgt zugleich für eine entspannte Atmosphäre und vermittelt das Gefühl von Sicherheit. Auch Zitrusöle sind beliebt, denn sie heben das Gemüt an und erfrischen den Geist in dieser anstrengenden Phase. Immer mehr Hebammen wenden heutzutage ätherische Öle zur Geburtsvorbereitung und bei der Geburt an, da die Düfte entspannen, schmerzlindernd, seelisch wohltuend, beruhigend und angstlösend wirken können. Daher sollte man schon in der Schwangerschaft rechtzeitig mit Hebamme und/oder dem Krankenhaus abklären, ob Diffuser und die eigenen Lieblingsöle in das Krankenhaus mitgebracht werden können.

Diese Informationen dienen lediglich zu Informationszwecken, sie sind nicht zur Diagnose, Behandlung oder Vorbeugung einer Erkrankung vorgesehen. Die Anwendung ätherischer Öle soll nicht Krankheiten bekämpfen oder schulmedizinische Maßnahmen ersetzen, sondern den Körper dabei unterstützen, Wohlbefinden zu erlangen und gesund zu bleiben. Bei Erkrankungen oder Verletzung sollte man immer den Arzt konsultieren. 

Ich wünsche Ihnen eine gesunde und wundervolle Schwangerschaft.

Autorin: Sonja Wolf

Share with

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

No products in the cart.